EU-BERUFSKRAFTFAHRER WEITERBILDUNGEN // Allgemeine Informationen

Seminarwoche – einzelne Wochentage – Samstagsschulungen – Abendschulungen

Alle Termine und Preise finden Sie unter:
Schulungen 1 – 5 Seminarwoche / Wochentags
Schulungen 1 – 5 Samstagsschulungen
Schulungen 1 – 5 Abendschulungen

Weiterbildung für Bus- und Lkw-Fahrer

Eine weitere Neuerung ist für Bus- und Lkw-Fahrer die vorgeschriebene Weiterbildung. Werden Fahrten durchgeführt, für die eine Grundqualifikation erforderlich ist, muss alle 5 Jahre an einer mindestens 35 Stunden Weiterbildung à 60 Minuten teilgenommen werden. Die Weiterbildung kann auf 7 Stunden pro Jahr verteilt werden. Bei der Weiterbildung ist nur die Teilnahme erforderlich (keine Prüfung).

Besitzt der Fahrer beide Grundqualifikationen, für den Personen- und Güterkraftverkehr, muss er nur einmal 35 Stunden Weiterbildung absolvieren.

Von dieser Neuerung ist nicht nur der Personenkreis betroffen, der die Grundqualifikation oder beschleunigte Grundqualifikation erworben hat, sondern auch alle Anderen die vor den Stichtagen die Fahrerlaubnis erworben haben.

Sollte der Fahrer bei der Verlängerung seiner Fahrerlaubnis die Nachweise zur Weiterbildung nicht vorlegen können, wird ihm die Schlüsselzahl 95 (mit Gültigkeitsdauer) im Führerschein nicht eingetragen. Diese Schlüsselzahl ist notwendig, um gewerbliche Fahrten im Personen- und Güterkraftverkehr durchzuführen. Wer den Führerschein nicht gewerblich einsetzt, sondern nur privat oder für bestimmte Fahrten, für die keine Grundqualifikation erforderlich ist, benötigt keine Weiterbildung.

Eine erste Weiterbildung ist abzuschließen 5 Jahre nach dem Zeitpunkt des Erwerbs der Grundqualifikation oder der beschleunigten Grundqualifikation. Fahrer welche die Fahrerlaubnis vor den Stichtagen erworben haben, müssen spätestens 5 Jahre nach den Stichtagen diese nachweisen. Die Weiterbildung ist im Abstand von jeweils 5 Jahren zu wiederholen.

Schulungsaufteilung Bus gemäß der Kenntnisbereiche der BKrFQV

Wichtige Informationen finden Sie auf der IHK Internetseite
www.ihk-nordwestfalen.de unter den Punkten

  • Branchen – Verkehr/Logistik
  • Themen – EU-BKF-Zusatzqualifikation

Die Lernfelder (je 7 Unterrichtseinheiten à 60 Minuten) sind für Bus und LKW Fahrer geeignet, wobei speziell auf Fahrdynamik und Assistenzsysteme eingegangen wird.

Unsere Schulungen finden in unseren Schulungsräumen im Schulungsstreffpunkt Coesfeld an der Dülmener Straße 144, Bocholt, Rheine, Greven, Gronau Epe und Warendorf-Enniger statt.

Nach Abnahme der IHK und der Bezirksregierung könnten wir auch Schulungen bei Ihnen im Betrieb oder in einem anderen Besprechungsraum z. B. im Hotel in Ihrer Nähe durchführen.

Sprechen Sie uns an, wir finden zusammen für Sie die beste Lösung.
Telefon: 02871 – 12584 oder E-Mail: info@norbert-teriete.de

Die Schulungen werden mit folgenden Kenntnisbereichen bescheinigt:

Wirtschaftliches Fahren (Kenntnisbereiche Lkw/Bus 1.1, 1.2, 1.3)
Kinematische Kette, Kenntnis der technischen Merkmale, Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs, Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs

Ladungssicherung / Fahrgäste (Kenntnisbereiche LkW 1.4 / Bus 1.5, 1.6)
wirkende Kräfte auf das Kraftfahrzeug, Einsatz der Getriebeübersetzung entsprechend der Belastung, Berechnung der Nutzlast und des Nutzvolumes Verteilung der Ladung / Überladung der Achse, Fahrzeugstabilität und Schwerpunkt, Arten der Verpackung und Lastträgern, Feststell- und Verzurrtechniken, Verwendung der Zurrgurte, Einsatz des Umschlaggeräts, Fähigkeit zur Gewährleistung Sicherheit / Komfort der Fahrgäste

Sozialvorschriften (Kenntnisbereiche Lkw/Bus 2.1)
Höchstzulässige Arbeitszeiten, Grundsätze, Anwendung und Auswirkungen der Verordnung, Sanktionen, Grundsätze, Anwendungen und Auswirkungen der
Verordnung, Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen, Rechte und Pflichten

Recht und Dokumente / Vorschriften (Kenntnisbereiche Lkw 2.2 / Bus 2.3)
Beförderungsgenehmigungen, Erstellen von Beförderungsdokumenten, Genehmigungen im internationalen Verkehr, Verpflichtungen im Rahmen des CMR, Erstellen des internationalen Frachtbriefs, Überschreiten der Grenzen, Verkehrskomissionäre, Besondere Begleitdokumente für die Güter, Sonstige Vorschriften für den Güterverkehr

Sicherheit / Positives Image (Kenntnisbereiche Lkw/Bus 3.1, 3.2, 3.3, 3.4, 3.5, 3.6, 3.7/Bus 3.8)
Bewusstseinsbildung für Risiken und Arbeitsunfälle, Kriminalität und Schleusung Gesundheitsschäden vorbeugen, Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung, Fähigkeit zur richtigen Einschätzung der Lage bei Notfällen, Image, Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterkraftverkehrs und der Marktordnung

SIE HABEN FRAGEN?

Ihre Fragen beantworten wir gerne telefonisch unter 02871 – 12584 oder 0171 – 312 20 12

E-Mail: ·

ANMELDEMÖGLICHKEITEN

Melden Sie sich einfach online unter Online-Kurs-Anmeldung an oder nutzen Sie unser PDF-Formular, welches Sie hier herunterladen können.